Bruchrechnen online lernen

Willkommen auf Bruchrechnen-lernen.de

Auf dieser Webseite kannst du alles rund um das Thema Bruchrechnen lernen und üben. Nach einer kurzen Einführung wirst du zunächst ein paar Grundbegriffe kennenlernen. Anschließend kommen wir zu dem Hauptteil – nämlich dem Bruchrechnen mit den vier Grundrechenoperationen Multiplizieren, Dividieren, Addieren und Subtrahieren. Wichtige Begriffe werden dir nebenbei direkt erklärt. Du kannst sie auch jederzeit in einem separaten Glossar nachlesen. Des Weiteren wird es mit der Zeit mehr und mehr Aufgaben zum Üben geben und auch Arbeitsblätter mit Lösungen, die du ausdrucken kannst für (hoffentlich) viel Spaß und Erfolg beim Lernen!
 

Die Grundlagen des Bruchrechnens

Ein Bruch ist wie zu vermuten keine ganze Zahl, sondern eine nicht-ganze, d.h. gebrochene Zahl. Bruchrechnen ist demzufolge das Rechnen mit diesen nicht-ganzen Zahlen. Ein Bruch besteht aus einem Zähler und einem Nenner, wobei diese durch einen Bruchstrich getrennt sind. Auch eine ganze Zahl lässt sich als Bruch darstellen, weshalb 1 somit auch 1/1 ist.


Grundlagen des Bruchrechnens

Eine nicht-ganze Zahl entsteht zum Beispiel, wenn wir sagen „ein Halb“ oder „ein Dreiviertel“. Am einfachsten kann man sich den mathematischen Sachverhalt im Zusammenhang mit einer Torte vorstellen. Angenommen du schneidest eine Torte in vier gleich große Stücke. Dann wird aus 1 bzw. 1/1 ganz einfach 4/4. Gibst du nun deinem besten Freund oder deiner besten Freundin eines der vier Stücke – also ein Viertel – deiner Torte ab, so bleiben dir selbst ein Dreiviertel von dieser Torte. Dieses Dreiviertel der Torte schreibt man auch so: 3/4.

Grundlagen des Bruchrechnens

Die vier Grundrechenoperationen mit Brüchen

Das Multiplizieren und das Dividieren von Brüchen sind die einfacheren Berechnungen. Mit denen starten wir das Rechnen lernen auf den folgenden Seiten. Dabei wirst du feststellen, dass dir das Kürzen und Erweitern von Brüchen das Rechnen erleichtert. All das ist zudem nützlich, um anschließend das Addieren und Subtrahieren von Brüchen zu lernen. Das ist etwas schwieriger, aber mit etwas Übung genauso machbar.

    >> Multiplizieren
    >> Dividieren
    >> Addieren
    >> Subtrahieren

 

Der (Un-)Sinn des Bruchrechnens

Bruchrechnung fällt vielen Schülern nicht leicht und sie quälen sich durch die Unterrichtsstunden und all die Aufgaben. Aus Erfahrung kann ich allerdings sagen, dass viel Üben wirklich hilft – so langweilig und zäh es auch klingen mag. Je mehr du übst, desto sicherer wirst du beim Rechnen mit Brüchen. Sollte dir allgemein das Verständnis für die Bruchrechnung schwer fallen, gib nicht auf, denn mit der Übung platzt irgendwann tatsächlich der Knoten.

Bruchrechnen wirst du in den nächsten Schuljahren immer wieder brauchen. Im Mathematik- wie auch Physik-Unterricht ist Bruchrechnung wichtig, um diverse, komplexere Aufgaben berechnen zu können. Auch wenn du später kein Mathematiker oder Physiker werden willst, musst du irgendwie durch die nächsten Schuljahre kommen. Eine gute Note in Mathematik wird zudem in vielen kaufmännischen Berufen sehr nützlich sein. Es geht dann vielleicht weniger darum, dass du zwei Brüche zusammenrechnen kannst, sondern vielmehr um dein mathematische Verständnis, welches du in deiner Schullaufbahn unter Beweis gestellt hast. Das kann dir später die ein oder andere Tür öffnen. Bis es aber soweit ist, heißt es nun erst einmal Lernen und Üben.